Frag nach dem Ziel, nicht dem Weg

Deine Lösung X, passt vielleicht gar nicht auf dein Problem Y.

Erklär immer zuerst dein Problem, so detailliert wie möglich. Wenn du bereits Lösungen gefunden hast, die aufgrund von Einschränkungen nicht funktionieren, erkläre welche Einschränkungen das sind. Anschließend erklärst du deinen bisherigen Lösungsansatz und womit du ein Problem hast. Das ermöglicht anderen sich selbst Gedanken zu deinem Problem zu machen. Wenn dich jemand nach weiteren Informationen fragt, stelle diese bereit und gehe nicht davon aus, dass du alles berücksichtigt hast. Vergiss nicht: Es war deine Idee Hilfe zu suchen, also erlaube auch anderen dein Problem zu verstehen.


Das Problem

Häufig möchtest du ein konkretes Problem lösen und überlegst dir dafür eine Lösung. Während du deine Lösung umsetzen möchtest stößt du auf ein Problem und suchst Hilfe. Beachte jedoch, dass deine Lösung eventuell bereits von Anfang an zum Scheitern verurteilt war. Wenn du daher nach Hilfe für ein Problem suchst, denk daran das eigentliche Problem zu erklären, dass du lösen möchtest. Präsentiere nicht nur deine Lösung. So ist es nicht nur für andere einfacher deinen Lösungsansatz zu verstehen, du bekommst sehr häufig auch deutlich bessere Lösung und lernst auf diese Weise etwas Neues kennen.

Beispiel: Alltag

Du fragst online nach einem guten Mittel gegen Bauchschmerzen. Du nimmst ein paar Tabletten und die Bachschmerzen sind weg. Plötzlich kommt jedoch auch Übelkeit dazu. Was ist das Problem? Du hast vielleicht eine Lebensmittelvergifung. Die Bachschmerzen sind lediglich ein Symptom.

Beispiel: Etwas technischer

Du möchtest rausfinden, ob eine Datei ein Bild ist und fragst, wie du die letzten drei Zeichen von einer Zeichenkette bekommst und bekommst eine passende Erklärung für deine Frage. Am nächsten Tag schickt dir ein Freund eine .jpeg Datei und deine Erkennung schlägt fehl. Du fragst also erneut aber erklärst dieses Mal, dass wissen möchtest ob es sich bei einer Datei um ein Bild handelt und bekommst einen Link zu file. Einem Werkzeug um beliebige Dateitypen erkennen zu können, unabhängig von der Dateiendung.

Weitere Probleme

XY Probleme sind für erfahrene Nutzer häufig als solche zu erkennen. Eine wichtige Motivation für viele Helfer ist die Suche nach einer guten Lösung. Niemand verbringt gerne Zeit damit das eigentliche Problem aus dir rauszuprügeln. Du wirst also häufiger ignoriert, da du eine Zeitverschwendug darstellst.